Scheck mitgewaschen

Joe Cocker, der Barde mit der komischen Gestik, war wie viele seiner Zunft in den 70ern oft auf Droge. Der damals heroinabhängige Cocker hat im Rausch einen Scheck über 100.000 Dollar in die Waschmaschine gesteckt.

Der Scheck befand sich in seiner Jeansjacke. Tja, Pech. Was herauskam war ein sauberer Blanko-Scheck. Drogen machen arm – und dumm. Aber nicht nur Haroin macht gaga. Auch Kiffen lässt das Gehirn mit der Zeit kleiner werden.

Was Drogen mit dem Straßenverkehr unvereinbar macht, macht Drogen und Waschmaschinen genauso unvereinbar. »Don´t Drung and Wash«.

Und immer schön in die Taschen gucken, bevor man Wäsche in die Waschmaschine stopft.

Veröffentlicht am 17.12.2010
Schlagworte: humor mitgewaschen

Kommentare

Kommentar schreiben

Startseite
Impressum
Blogroll


Feed RSS 2.0
@wamablog


iPhone 4 Case Carbon

weitere Artikel

Goretext in den Trockner zum Imprägnieren
Outdoor Sportkleidung für den Winter einmotten
Kaputte Waschmaschinen recyclen
Waschmittelwerbung der anderen Art
Rabatt auf Ariel Fleckenentferner